Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zur Galerie

An der Stelle eines wesentlich kleineren Vorläufers entstand der Hofmannsweiher in seiner jetzigen Ausdehnung  (16 ha) durch Bauarbeiten um das Jahr 1668. Da der ehemals wesentlich höher angestaute Dreifelder Weiher immer wieder Überschwemmungen im Ort Dreifelden verursachte, richtete man 1744 einen Verbindungskanal zwischen Dreifelder Weiher und Hofmannsweiher ein.

Durch diesen „Flutgraben“ konnte nun bei Schneeschmelze oder starken Niederschlägen Wasser aus dem Dreifelder Weiher abfließen, ohne dass die schwierig zu handhabenden Ablassvorrichtungen bedient werden mussten. Man hat den Kanal verfüllt, als der Dreifelder Weiher um 1840 in seine heutigen Grenzen abgesenkt wurde.

KontaktImpressum